Seit Anfang dieses Jahres gilt die neue Euro 4 Regelung die besagt, dass nun ALLE neu zugelassenen Maschinen noch strengere Abgaswerte erfüllen müssen. Lese in diesem Artikel was auf uns alle zukommt und wie der Zubehörhersteller von Auspuffanlagen Jekill & Hyde auf die neue „ASEP“ reagiert.

ASEP bedeutet in diesem Fall ASAP

freedom-944652_1920

pixabay.com

Grundlage der Euro 4 Norm ist die über 70 Seiten lange EU-Verordnung 168/2013 „über die Genehmigung und Marktüberwachung von zwei- oder dreirädrigen und vierrädrigen Fahrzeugen“. ASEP bedeutet Additional Sound Emission Provisions, ist Teil eben dieser EU-Verordnung und gilt nun auch für Zubehörhersteller von Auspuffanlagen. Demnach müssen ab 2017 alle Zubehörauspuffanlagen mit einer europäischen Betriebserlaubnis die Anforderungen der ASEP erfüllen.

Das Gute zuerst: Dir und Deiner Maschine kann die Verschärfung der Abgasgrenzwerte relativ egal sein, da es Bestandschutz gibt und auch keine Nachrüstpflicht zu befürchten ist.

Hersteller müssen jedoch mit einem erhöhten technischen Aufwand rechnen, um die verschärften umwelt- und sicherheitsrelevanten Vorgaben zu erfüllen und somit die für die Vermarktung unumgängliche Typengenehmigung zu bekommen.

In diesem Fall müssen sämtliche Hersteller auch ASAP (as soon as possible – engl. für: so früh wie möglich) ihre Modellpolitik umstellen, da laut Verordnung ab dem 01. Januar 2017 keine Neufahrzeuge mehr zugelassen werden dürfen, die Euro 3 entsprechen.

Kein Ding für Dr. Jekill & Mr. Hyde

child-2033444_1920

pixabay.com

Die Dr. Jekill & Mr. Hyde Company wird trotz verschärfter Abgasnorm auch 2017 die gewohnte Performance liefern. Die elektronisch verstellbaren Auspuffsysteme für die 2017er-Modelle von Harley-Davidson – inklusive Milwaukee Eight – entsprechen in allen Parametern den gesetzlichen Vorschriften und erweitern somit die Produktpalette.

Alle Auspuffe besitzen eine EG-ABE, womit ein Eintragen in die Fahrzeugpapiere nicht notwendig ist. Die Produkte sind aus Edelstahl gefertigt und in Schwarz oder Chrom mit unterschiedlichen Endkappen erhältlich.

Für alle Modelle vor 2017 sind die Auspuffsysteme weiterhin in der bekannten Konfiguration lieferbar.

Nachfolgend siehst Du eine Übersicht zu bereits lieferbaren Modellen

  • Touring 2017 Modelle (Bereits Lieferbar)
  • Sportster 2017 Modelle (Bereits Lieferbar)
  • Softail Lower 2017 Modelle (Bereits Lieferbar)
  • Softail Upper 2017 Modelle (Bereits Lieferbar)
  • Fatbob & Wide Glide mit Headers (Bereits Lieferbar)
  • Dyna Fatbob, Wide Glide (Bereits Lieferbar)
  • Softail Slim S (Bereits Lieferbar)
  • Softail Fatboy S (Bereits Lieferbar)
  • Dyna Lowrider S (Bereits Lieferbar)
  • Softail CVO Breakout Pro Street (110) (Bereits Lieferbar)
  • Night Rod Special (Bereits Lieferbar)
  • V-Rod Muscle (Bereits Lieferbar)
  • Sportster Roadster 2017 (Bereits Lieferbar)

Das Modell für die Dyna Streetbob, Lowrider folgt in kürze!

Was wurde also hinsichtlich Euro 4 bei Jekill & Hyde alles verändert?

wrench-1751855_1920

pixabay.com

Im Rahmen der Entwicklung hinsichtlich der Euro 4 Norm wurden gleichzeitig auch folgende Aspekte weiterentwickelt:

  • Neue verbesserte Fahrmodis
  • Eine umweltfreundlichere Auspuffanlage
  • Die fortschrittlichste elektronisch regulierbare Auspuffanlage
  • Einführung des „Smart Valve Systems“
  • Steigerung der Leistung im Dynamic- und Performance-Modus

Wie Du merkst, ist Jekill & Hyde bestens aufgestellt und somit ist alles halb so wild! Jekill & Hyde wusste Bescheid, wir auch und Du nun auch!

Bei weiteren Fragen helfen wir Dir gerne weiter und freuen uns auf Deinen Besuch im Shop!

Dein Team von HD-Bielefeld

 

 

Quellen:
EU-Verordnung; Zugriff am 29.04.17 ; motorradonline.de; Zugriff am 29.04.17; jekillandhyde.com; Zugriff am 29.04.17
Beitragsbild inkl. Bildquellen
©pixabay.com; Zugriff 29.04.17 ©pixabay.com; Zugriff 29.04.17 ©pixabay.com; Zugriff 29.04.17 ©pixabay.com; Zugriff 29.04.17

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: