Heute ist Mittwoch, der 24.05.201. Manchen ist dieser Tag auch bekannt als der Tage der Brüder. Eine gute Gelegenheit also Dir einen unserer älteren Brüder im Bestand vorzustellen. Heute geht’s um die Harley-Davidson® FXWG Wide Glide.

Die FX-Modellreihe in aller Kürze

FX-Modelle Timeline

Harley-Davidson Bielefeld

Harley® FX Super Glide von 1971

_MG_0323

Harley-Davidson Bielefeld

Die FX Super-Glide wurde 1971 von keinem geringeren als von Willie G. Davidson, dem Enkel des Mitbegründers William A. Davidson entworfen und kombinierte das leichtere, dünnere Front-End des Sportsters mit einem Big-Twin-Rahmen und Motor.  Mit 560 Pfund war es 150 Pfund leichter als ein FL-Modell und 60 Pfund schwerer als ein XL-Modell.  Zwar überlebte das erste Modell der Super-Glide nur ein Jahr, dafür sah das Modell aus dem Jahr 1972 viel schnittiger aus. Es war ausgestattet mit einem Bananensitz und Sportster-Style Heckkotflügeln. Hinzu kam ein Fat-Boy Benzintank und das Armaturenbrett aus dem FL.

3 Jahre später hatte die Super-Glide abgespeckt

1974 hat die Super-Glide abgespeckt und ist zu einer schmaleren und leichteren Maschine geworden. Zu verdanken war das dem kleineren einteiligen Drei-Gallonen-Benzintank.

Der Low Rider, ein sofortiger Kassenschlager

1977 fand die Einführung des FXS Low Rider statt. Im Gegensatz zum Super Glide war der Low Rider ein sofortiger Hit. Das lag unter anderem daran, dass die Maschine über sportliche, kurze Heckstoßdämpfer, Leichtmetallfelgen vorne und hinten, zwei Scheibenbremsen vorne, ausgefahrene Gabeln mit einem 32-Grad-Neigung und eine niedrige 26-Zoll-Sitzhöhe verfügte.

FXWG Wide Glide. Style der 80´er stilecht umgesetzt

_MG_0319

Harley-Davidson Bielefeld

1980 erschien die Harley FXWG Wide Glide, die auf dem zuvor genannten Low Rider basiert.

Charakteristisch an diesem Bike ist die Chrom-Frontgabel mit einem dünnen 21 Zoll Frontreifen, die Single-Disc-Frontbremse und das Flammenmuster auf dem Benzintank.

Auch wir haben aktuell eine FXWG Wide Glide aus dem Jahr 1981 im Shop. Der amerikanische Klassiker verfügt über einen Shovelhead-Motor mit 35 KW/48 PS und 1187 ccm Hubraum. Die Two in One Custompipes, der APE Hanger Lenker, die top Motorlaufcharakteristik und weitere Details machen dieses Bike zu einem stilechten Umbau. Das Custompainting mit der charakteristischen Flammenlackierung auf dem Tank verleihen dem Bike den Style der 80´er Jahre.

Schaue Dir nachfolgende Bilder an, mache Dir vorab bei mobile einen ersten Eindruck oder besuche uns einfach im Store. Wir freuen uns auf Dich!

Was hälst Du  von dem Bike? Ist die FXWG Wide Glide tatsächlich eine Legende oder einfach ein Bike, das lieber in den 80´ern hätte bleiben sollen? Sag uns Deine Meinung.

Dein Team von HD-Bielefeld!

Quelle classic-motorcycle-build.com

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: