Jedes Jahr aufs neue hieß es, dass die Produktion der Night Rod Special und V-Rod Muscle eingestellt werden sollte. Das Inkrafttreten der neuen Euro 4 bedeutet nun aber das endgültige Aus für die ROD-Familie.

Der Revolution Engine

7289.jpg

Harley-Davidson Company

Am 24.08.2016 verkündete Adam Wright auf dem International Dealers Meeting in Boston, dass 2016 das letzte Jahr für die V-Rod Modelle sei.

“The VRSC family has certainly been an innovative product that has added diversification to our model line up over the years. However we are now focusing our strengths and leadership on delivering powerful cruiser and touring models like the all new Milwaukee Eight to the market place.“ (Adam Wright, Harley-Davidson Australia Marketing Director)

Ohnehin hielt sich die die Begeisterung der Harley-Fans zu Beginn in Grenzen, als die Company aus Milwaukee 2001 die erste serienmäßige V-Rod mit flüssigkeitsgekühltem V-Twin Motor vorstellte. Mit der Einführung des Revolution Engine im Jahr 2002 begründete Harley-Davidson jedoch eine komplett neue Baureihe, welche der Marke zu einem neuen Image verholfen hat. Wasserkühlung, oben liegende Nockenwellen, Vierventil-Zylinderköpfe und ein 60 Grad Zylinderwinkel machten dem Namen Revolution Engine alle Ehre.

Mit dem Inkraftreten der neuen Euro 4 sind die Anforderungen der Gesetzgebung jedoch so hoch gestiegen, dass die Kosten für die nötigen Upgrades, im Verhältnis zu den bisher erzielten Verkaufsmengen, aus Sicht des Unternehemns nicht wirtschaftlich erscheinen.

Kompromisslos! Von 0 auf 100 km/h in 3,6 Sekunden

7303.jpg

Harley-Davidson Company

Dabei bieten die Night Rod Special und die V-Rod Muscle eine brachiale Power und ein unverkennbares Design. Der Revolution Motor bringt die Harley in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Innerhalb von 10 Sekunden ist der Fahrer bei Tempo 200 – und selbst da ist noch lange nicht Schluss!

Die V-Rod Muscle überzeugt vom ersten Moment und ist absolut kompromisslos. Sobald man am Gasgriff dreht, spürt man die massive Power und das Drehmoment des Motors. Die Night Rod Special ist im Vergleich zur V-Rod Muscle länger (2440 mm zu 2410 mm), leichter (289 kg zu 292 kg) und hat mit 122 PS/90 kW den leistungsstärksten Motor der gesamten Harley-Familie. 15 Jahre später und um 4 Schwester-Modelle reicher, ist die Produktion aber seit Anfang diesen Jahres eingestellt und das Ende einer Ära besiegelt worden.

Produktionsstopp sorgt für eine gestiegene Nachfrage

_MG_1664

Harley-Davidson Bielefeld

Der Produktionsstopp sorgt vielerorts für eine gestiegene Nachfrage, sodass die verbleibenden Restkontingente schnell verkauft sein dürften.

Auch wir konnten während der vergangenen Events feststellen, dass die V-Rod Baureihe ein reges Interesse bei unseren Besuchern hervorgerufen hat. So wundert es nicht, dass die Night Rod Special bereits verkauft ist und weitere Interessenten für die V-Rod zu erwarten sind.

Bist Du auf den Geschmack gekommen?

Wenn Du nun auf den Geschmack gekommen bist, solltest Du Dich beeilen und Dir eines der letzten Modelle der Revolution Engine Baureihe sichern! Warte nicht zu lange und setze Dich mit uns in Verbindung, wenn Du das Kraftpaket Dein Eigen nennen möchtest.  Vorab kannst Du Dich bei mobile näher zum Modell informieren.

Wir beraten Dich gerne.

 

 

Dein Team von H-D Bielefeld

 

 

Quellen:  bikerscorner.cc; motorbikewriter.com; Holmstrom, D.; Harley-Davidson. The Complete History, ; S. 199
Beitragsbild: Harley-Davidson Company

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: